Vollautomatische Bearbeitung von ESP-Sensorkabeln

Metzner Sonderanlage - für die vollautomatische Bearbeitung von ESP-Sensorkabeln

Metzner Sonderanlage

für die vollautomatische Bearbeitung
von ESP-Sensorkabeln

ABS– und ESP-Systeme gehören zum festen Sicherheitsstandard in der Automobilindustrie. Zur Gewährleistung einer einwandfreien Funktionalität wird bereits bei der Produktion dieser Systeme auf höchstem Sicherheitsstandard gearbeitet – auch bei der Bearbeitung der PUR-Kabel.

Ein weltweit führender Anbieter in der Kabelindustrie war auf der Suche nach einer vollautomatischen Konfektionsanlage für die Bearbeitung von PUR-Kabeln und wurde bei Metzner fündig. Die Anlage sollte komplett PC-gesteuert sein um menschliche Fehler während dem Produktionsablauf zu vermeiden. Sämtliche Bearbeitungsschritte (Bedrucken, Aufrauen, Abisolieren, Ablegen oder Aufwickeln) mussten in einem Durchgang erledigt werden und für PUR-Kabel mit einem Durchmesserbereich von 2 – 14,5 mm und einer Länge bis 25 Meter ausgelegt sein. Zusätzlich sollten mit der neuen Anlage Rüstzeiten reduziert und die Bearbeitungsgeschwindigkeit erhöht werden.

Die zu bearbeitenden Kabel werden in einen Metzner DR 12.1000 Abroller gespannt. Ein Kabelspeicher sorgt für eine kontinuierliche Materialabgabe zu Zuführgerät und Durchhangsteuerung, ein Thermotansferdrucker beschriftet anschließend die Kabel. Aufgrund der PC-Steuerung entfällt beim Bedrucken ein Wechsel der Stempel, der Drucker erhält sämtliche Daten über die Software und prägt auf das Kabel die erforderlichen Informationen. Dadurch entfallen teure Rüstzeiten.

Sämtliche Kabel werden nach der Bearbeitung auf der Metzner-Anlage mit Kontaktsteckern versehen. Zur Garantie einer einwandfreien Befestigung werden Kabelanfang und -ende aufgeraut. Die Metzner-Aufraustation schleift umlaufende Kabel in Linie mit zwei drehbargelagerten Diamantschleifscheiben auf die exakte Aufrautiefe.

Um während dem Schnitt eine möglichst geringe Materialdehnung zu gewährleisten, entwickelte Metzner eine kundenspezifische Variante der Metzner AM 150/200 SVA. Diese Maschine hat die Eigenschaft, aufgrund des versetzten Vorschubs, das PUR-Kabel direkt hinter dem Matrizenformmesser rechts und links einzuklemmen. Dadurch wird beim Abmanteln eine minimale Ausdehnung des Außenmantels erreicht und somit ein optimales Abmantelergebnis. Nach dem Bearbeitungsvorgang werden die PUR-Kabel in einen Materialableger gelegt oder bei Längen über sechs Meter mit einem Wickelautomat zu Kabelringen gewickelt. 

Hauptmerkmale

  • Automatisches Aufrauen von PUR-Kabeln für eine wasser- und luftdichte Spritzgussverbindung
  • Automatisches Bedrucken der Leitungen
  • Automatisches Ablängen und Abisolieren
  • Automatisches Ablegen bis 6 m Kabellänge
  • PC-gesteuerte Produktion 

Musterbeispiele

Ähnliche Produkte