Vollautomatische Bearbeitung von Hochfrequenz-Koaxialkabeln

Metzner Sonderanlage - für die vollautomatische Bearbeitung von Hochfrequenzkabeln

Metzner Sonderanlage

für die vollautomatische Bearbeitung
von Hochfrequenzkabeln

Die einwandfreie Bearbeitung von Hochfrequenz Wellmantel-Koaxialkabel ist mit einer handelsüblichen Serienmaschine nicht möglich. Deswegen entwickelte Metzner für einen führenden Anbieter auf dem Gebiet der Hochfrequenz-Koaxial-Steckverbindungen, ein wegweisendes Verfahren für die vollautomatische Bearbeitung dieser Kabel.

Zur Bearbeitung von Hochfrequenz Wellmantel-Koaxialkabel, das mit einer Serienmaschine allein nicht zu bewerkstelligen ist, entwickelte Metzner ein neues Verfahren. Ausgangspunkt des vollautomatischen Bearbeitungsprozesses ist eine materialspezifische Richtstation zur Ausrichtung der ungewöhnlich steifen Kabel. Diese Ausrichtung ist sowohl für die nachfolgenden Bearbeitungsschritte als auch für die spätere Weiterverarbeitung eine wichtige Voraussetzung.

Als Herzstück für das Bearbeitungsverfahren verwendet Metzner einen neuentwickelten Abisolierkopf, der einen Rotativschnitt mit einer kraftvollen Klemmung und einer gleichzeitigen Drehung des Materials kombiniert. Auf diese Weise gelingt der hochpräzise und mehrstufige Radialschnitt durch die verschiedenen Materialschichten.

Die Qualitätsprüfung unter dem Mikroskop bestätigt die einwandfreie Bearbeitung ohne jegliche Kratz-, Druck oder Scheuerspuren. Neben der hohen Bearbeitungsqualität liefert die Anlage auch eine besondere Präzision: sowohl die Gesamtlänge als auch die Bearbeitungsposition werden mit einer Genauigkeit von 0,2 mm eingehalten.

Die Maschine ist in der Lage Kabel mit einem Durchmesser von bis zu bis zu 28-mm zu verarbeiten. Die Taktzeit dafür liegt bei 2000 mm / 35 Sekunden. Darin enthalten sind die Verarbeitungsschritte Langschlitzen, Absägen, umlaufenden Schnitt einschneiden, Abmanteln, Bürsten und Ablegen. Eine automatische Tintenstrahl-Bedruckung erfolgt zusätzlich im Durchlauf. 

Hauptmerkmale

  • Automatisches Einschneiden in den Außenmantel bis zum Innenleiter und Abziehen des Abisolierleiters
  • Zwischenausmantelung der Außenisolation
  • Reinigen des Innenleiters und Dielektrikums zur Vermeidung von Kupferspanablagerungen, Anfasung oder Entgraten des Innenleiters
  • PC-gesteuerte Produktion

Detailansichten