VON DEN CAD-DATEN ZUM KABELSATZ: AUTOMATISCH

Lösungen für die Herstellung von Schaltschränken

Blick in Schaltschrank aus der Schaltschrankfertigung mit Triathlon

Mit der Triathlon-Serie können Sie die Schaltschrankfertigung ganz einfach automatisieren. Nach dem Import der CAD-Daten in Triathlon wird der Schaltschrank konstruiert. Dazu sammelt die Software die Verdrahtungs-, Baugruppen- oder Klemmenlisten sowie alle anderen notwendigen Daten. Danach erstellt sie automatisch die Daten für die mechanische Bearbeitung und liefert sie an die Triathlon-Maschine. 

Die Bearbeitung umfasst sowohl das Schneiden als auch das ein- oder beidseitige Abisolieren. Auch das Crimpen und das Bedrucken mit bis zu zwei Druckern sowie das Vorsortieren der Kabel gehören zu diesem automatischen Prozess der Schaltschrankfertigung. Dabei kann die Triathlon entweder einfarbig oder mehrfarbig drucken. Zudem ist es möglich, eine weiße Fläche zu drucken, die dann schwarz auf weiß von der Triathlon beschriftet wird.

Triathlon ist eine hervorragende und zugleich sehr kostensparende Lösung, wenn Ihre Schaltschrankfertigung keine hohen Stückzahlen erzeugt. Denn durch die Automatisierung gehen die Verkabelungsfehler gegen Null. Auch der Produktionsausschuss sinkt gegenüber der Handarbeit dramatisch. Zudem bietet Triathlon deutliches Einsparpotenzial. Die Kosten- und Zeitersparnis kann je nach Maschinenauslastung bis zu 70 % betragen. 

Dies lässt sich ebenso an einer Beispielrechnung belegen. Wenn Ihre Schaltschrankfertigung per Jahr mindestens 100 Schaltschränke mit je 500 oder mehr Adern umfasst, dann amortisiert sich die Triathlon in sage und schreibe 2 Jahren.